Dienstleistungen

Schornsteinfegerei

Wo Leben ist, da ist auch Feuer, denn das Feuer begleitet den Menschen schon seit seiner frühesten Entwicklungsgeschichte. Und mit dem Wunsch, das Feuer als Teil seines Komforts im Haus zu haben, wurde er schmerzlich mit seinen Gefahren und der zerstörerischen Kraft des Feuers konfrontiert. Ganze Städte fielen im Mittelalter dem Feuer aus unkontrollierten Feuerungsanlagen zum Opfer. Das war die Geburtsstunde des Schornsteinfegerhandwerks und der Grund, warum man heute noch sagt: „Zum Glück gibt es den Schornsteinfeger!“

Referenzen_NunnaUuniJoya2

Mit Recht wird man heute fragen, wofür braucht man den schwarzen Mann eigentlich noch, denn das Heizen und Kochen mit ausschließlich festen Brennstoffen wie Holz und Kohle liegt doch lange zurück.
Zu den damaligen Zeiten hätte niemand diese Frage gestellt, denn der selbstentzündliche Ruß in den Abgaswegen war für jedermann zu sehen und wurde von den Schornsteinfegern kiloweise aus den Rauchzügen gekehrt. Heute ist die Notwendigkeit der Schornsteinfegertätigkeiten nicht mehr so leicht ersichtlich und auch die Schadensfälle und Unglücke bleiben „Gott sei Dank“ in begrenztem Rahmen.
Da kommt schnell der Verdacht auf, dass staatliche Vorsorgemaßnahmen wie die Beauftragung des Schornsteinfegerhandwerks mit Aufgaben des vorbeugenden Brandschutzes überflüssig sind und eingespart werden können, umso mehr, wenn ohnehin überall gespart werden muss. Diese tragische Entwicklung verbindet die Schornsteinfeger mit Allen, die für Sicherheit sorgen, wie Polizei und Feuerwehr, denn ihre Notwendigkeit wird immer erst dann sichtbar, wenn sie ihre Arbeit schlecht oder gar nicht machen.
Je besser ihre Arbeit ist, umso weniger wird ihre Notwendigkeit in der Bevölkerung wahrgenommen. Doch die Gefahren im Zusammenhang mit Feuerstätten und Abgasanlagen existieren nach wie vor, latent zwar und unsichtbar, aber leider aufgrund der hochentwickelten Technik auch sehr komplex. Entzündlicher Ruß in Schornsteinen, der auf Dauer zu gefährlichen Rußbränden führt, ist heute nicht mehr alleinige Unglücksursache in Wohngebäuden.
Die Gefahr von Vergiftungen durch das geschmacklose und unsichtbare Verbrennungsprodukt Kohlenmonoxid (CO), das bei unvollständiger Verbrennung entsteht, kam mit Einführung der Gasfeuerstätten in die Wohnhäuser. Wie erfolgreich die wiederkehrende Betreuung der Feuerstätten und Schornsteine durch das Schornsteinfegerhandwerk ist, mag an der Entwicklung der Ergebnisse der Kohlenmonoxid-Messungen in der Bundesrepublik Deutschland abgelesen werden. So konnte bis heute der Anteil der Feuerstätten, die CO in lebensbedrohlichen Konzentrationen von über 1.000 ppm erzeugten von 5 % auf 1,5 % gesenkt werden.

Schornsteinfreigaben und Abnahmen

Beim Neubau, bei der Errichtung oder bei der Änderung einer Feuerungsanlage sind eine Vielzahl bau- und anlagentechnischer Vorgaben zu beachten. Die Feuerungsanlage darf erst in Betrieb genommen werden, wenn der bev. Bezirksschornsteinfeger  die Brandsicherheit und die sichere Abführung der Verbrennungsgase bescheinigt hat.

Messungen

Die Abgaswegüberprüfung mit CO-Messung

Diese Überprüfung nach den geltenden Bundes- und Länderverordnungen (Kehr- und Überprüfungsordnung) wird wiederkehrend an Ihren Feuerungsanlagen durchgeführt. Sie dient der Sicherheit des Betreibers und sorgt vorbeugend für Sicherheitsstandards, die in der Welt beispielgebend sind.

Schornsteinfegerei Martin Fehn - Messungen

Die Messung nach BimSchV

Diese Messung sichert dem Betreiber die wichtigsten Informationen zum Abgasverlust seiner Heizung. Diese Verluste sind so gering, wie möglich zu halten, denn es sind nicht nur energetische, sondern auch finanzielle Verluste bei der Beheizung von Wohnraum.

Reinigung von Feuerstätten und Schornsteinen

Durch die Kontrolle und Reinigung Ihrer Schornsteine bzw. Abgasleitungen, Verbindungsstücke und Feuerstätten mit Hilfe moderner Mess- und Prüfgeräte sorgen wir für die rechtzeitige Erkennung von Brandgefahren und zeigen Ihnen Möglichkeiten auf, Ihre Anlage sicherer zu machen.

Schornsteinfegerei Martin Fehn - Reinigung von Feuerstätten und Schornsteinen

Gewerbliche Dunstabzüge

Die Kehr- und Überprüfungsordnung schreibt eine jährliche Überprüfungspflicht durch den Schornsteinfeger vor. Dabei wird nicht nur der vorbeugende Brandschutz überprüft, sondern auch die Hygiene spielt dabei eine Rolle. Wer will schon einen Fettfleck, der von der Küchendecke tropft, auf seinem Teller.

 

Kommentare sind geschlossen